Kreative Muttertagskarte mit Kronkorken (Anleitung)

Stifte und Kleber raus, es ist internationaler Postkarten-Bastel-Tag!

An keinem anderen Tag – ausgenommen vielleicht der 14. Februar – werden so viele Herzchen gemalt, Gedichte rezitiert, Rosen verteilt und Liebesschwüre zu Papier gebracht, wie am 2. Sonntag im Mai: Es ist Muttertag.

Und damit eine wundervolle Gelegenheit, die große Bastelkiste rauszukramen und den Müttern, Omas und Uromas dieser Welt ein kreatives „Dankeschön“ zu bescheren.

Wir haben uns dieses Jahr eine Karte der besonderen Art ausgedacht: Wir basteln mit Kronkorken! So machen wir gleich noch ein bisschen Upcycling und gestalten etwas Schönes aus den alten Getränkedeckeln.

Die Karte lässt sich ganz leicht mit Grundschulklassen oder Kindergartengruppen umsetzen und ist für alle Mamas eine tolle, farbenfrohe Überraschung!

Hier zeigen wir euch, wie es geht:

Muttertagskarte aus Kronkorken: So geht’s!

Das brauchst du:

  • Tonkarton oder Verpackungskarton für die Karte. Auch ein alter Schuhkarton lässt sich bunt gestalten. Achte nur darauf, dass das Papier stabil genug für die Kronkorken ist!
  • Kronkorken. Das war ja klar! Am besten sind solche, die noch ziemlich gerade sind.
  • Acrylfarben, um die Kronkorken zu bemalen. Wenn ihr keine Acrylfarben habt, funktioniert es auch mit Fingerfarben oder Wasserfarbe mit Deckweiß.
  • Buntes Papier und Stifte, um die Karte zu dekorieren.
  • Kleber. Am besten eignet sich ein Flüssigkleber oder Heißkleber. Dabei brauchen kleinere Bastler*innen natürlich etwas Hilfe!
Material für eine Muttertagskarte aus Kronkorken

Und so geht’s:

1 Gestaltet eure Kronkorken. Für die bunten Blumen mal ihr den Stempel der Blume und die Blütenblätter in je einer fröhlichen Frühlings-Farbe an. Ihr könnt aber auch Gesichter in die Kronkorken malen und Figuren oder Tiere gestalten. Oder ihr klebt bunte, fantasievolle Muster auf eure Karte.

Bemalt die Kronkorken mit der Acrylfarbe und lasst sie gut trocknen.

Kronkorken anmalen für die Muttertagskarte
Bunte Kronkorken für die Muttertagskarte

2 Gestaltet den Hintergrund eurer Karte: Malt oder klebt eine Wiese und einen Himmel zur Blume, macht den Hintergrund schön bunt oder schreibt eine Botschaft dazu.

3 Wenn die Farbe getrocknet ist, könnt ihr eure bunten Kronkorken aufkleben und die Karte fertig gestalten.

Hintergrund der Muttertagskarte gestalten
Kronkorken aufkleben

Fertig ist die Muttertagskarte!

Auf der Rückseite ist natürlich noch Platz für eine ganz persönliche Botschaft an die Mama.

Fertige Muttertagskarten mit Kronkorken

Viel Spaß beim Basteln und Schenken!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.